Ein Kundschafter- und Botschafter-Projekt

für Jugendliche aus Böhmen und Bayern

Unter diesem Titel startete im September 2012 ein Langzeitprojekt und Pioniervorhaben der Jugendbildungsstätte Waldmünchen: 1000 Jugendliche aus Bayern und Böhmen sollen die Potentiale und Zukunftschancen ihrer Regionen erfahren und zwar durch Jugendliche aus der Region. Der regionalen Entwicklung und beruflichen Orientierung gilt hierbei das Hauptinteresse, wodurch ein Beitrag zur Sprachmotivation und Begegnung geleistet werden soll. Dass dieser Heimatraum mehr als ein Zwischenraum ist und in seinen vielfältigen Ressourcen ungeahnte Chancen bieten kann, dies beurteilen und erkunden 44 hochmotivierte Jugendliche aus Bayern und Böhmen seit Ende September 2012. Bei einem Start-Up-Wochenende fanden sich deutsch-tschechische Arbeitsgruppen zusammen, die an den Themen Migration und Integration, erneuerbare Energien und die Ressource Wald, dem gemeinsamen Arbeitsmarkt, den (Berufs-)Bildungssystemen und den touristischen Alleinstellungsmerkmalen dieses gemeinsamen Raumes in der Mitte Europas nunmehr arbeiten und forschen. An die insgesamt achtmonatige Kundschafterphase schließt eine Botschafterphase des Projekts an, in welcher die Jugendlichen in Form einer gemeinsam erstellten und crossmedial aufbereiteten Präsentation ihre Ergebnisse öffentlich vorstellen.

Mehr